Armida Quartett

Konzert: 28. Oktober 2018, 17:00 Uhr
Kapelle St. Petri zu Brandenburg

Das Armida Quartett, benannt nach der gleichnamigen Oper von Joseph Haydn, ist ein deutsches Streichquartett. Zum Ensemble gehören Martin Funda (Violine), Johanna Staemmler (Violine), Teresa Schwamm (Viola) und Peter-Philipp Staemmler (Violoncello).
Seit dem spektakulären Erfolg beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2012 hat sich die Karriere des jungen Berliner Streichquartetts rasant weiterentwickelt. So ist das Quartett z.B. in dieser Saison in der renommierten Konzertreihe „Rising Stars“ der großen Konzerthäuser Europas vertreten - ein weiterer Meilenstein im Werdegang des Ensembles.
„Kein Zweifel: Das Armida Quartett gehört zu jenen jungen Nachwuchsensembles, die uns Musik ... auf neue Art erleben lassen“ (RONDO Magazin, 2016)

Gespielt werden Werke von Bach, Prokofjew, Mozart u.a.
Eintritt: Euro 12 p.P., vor Ort zahlbar

Ab 14:30 Uhr besteht die Möglichkeit an Domführungen teilzunehmen, Dauer ca. 1 Std.
Preis: Euro 10 p.P., vor Ort zahlbar
Anmeldung für Führung und Konzert per E-Mail zwingend erforderlich: armidabrandenburg@gmail.com

Ab 15:45 Uhr informelles Treffen mit Weinausschank im Kreuzgang des Doms – Informationen zum Konzert, zum Verein und zur Jahresplanung 2019
Weitere Informationen unter www.campanula-musica.de

Veröffentlicht am: