Kinder und Familien

Alle Einrichtungen geschlossen

Gemeindepädagogen sind weiterhin für euch da

Natürlich machen die aktuellen Einschränkungen auch vor der Arbeit mit Kinder nicht halt. Trotz aller Umstände wird auch der Kontakt aufrecht erhalten. Die Kinder wundern sich, plötzlich bringt die Post einen ganz persönlichen Brief für sie. Mit kleinen Andachten, Bastelideen und Rätsel zum knobeln und forschen fühlen auch sie sich nicht vergessen.

Per E-Mail werden viele Fragen beantwortet und die Christenlehre fortgeführt. Aber auch mit Video- und Telefonkonferenzen (wie bei „den Großen“) bleibt der Kontakt bestehen und lässt die Kinder am kirchlichem Leben teilnehmen.

Und natürlich gibt es auch aus dem Internet verschiedene Ideen:

Die Botschaft ist klar: Wir alle bleiben miteinander verbunden.

Kirche mit Kindern

Kinder machen unsere Gemeinden jung und bunt. Sie haben vieles zu berichten auf der Suche nach Gott. Und so halten viele der kleinen und größeren Gemeinden des Kirchenkreises Mittelmark-Brandenburg Zeiten und Räume bereit, um Kindern einen Ort für ihre Fragen und ihr Suchen zu geben. Es gibt regelmäßige Gruppen, in denen die Kinder mit allen Sinnen dem Geheimnis des Glaubens nachgehen.  Den Geschichten der Bibel wird in vielfältiger kreativer Weise nachgespürt – mit Farben und Pinsel, viel Gesang und Theater... Neben regelmäßigen Zusammenkünften gibt es Ferienrüstzeiten für Kinder und auch für Familien. Hier kann man gemeinsame Tage verleben und sich dabei mit einem Thema intensiv auseinandersetzen. Die GemeindepädagogInnen des Kirchenkreises stehen mit ihrer Arbeit den Kindern und Erwachsenen als BegleiterInnen auf der Reise mit und zu Gott zur Seite.

In Fachkonventen überlegen wir gemeinsam neue Wege und Möglichkeiten, Menschen in den unterschiedlichsten Umfeldern mit dem Evangelium in Berührung zu bringen oder gemeindliches Leben zu erfahren und zu gestalten. Die zunehmende Zusammenarbeit mit öffentlichen Trägern, wie Schulen, Kitas oder Vereine bringt für uns immer wieder neue Herausforderungen und viel Bewegung in diesen Dienst.

Tätigkeitsfelder

  • Gemeindefreizeit  in Zusammenarbeit mit Pfarrern und Gemeindeleitern
  • Kinderfreizeiten und Kinderbibelwochen in Zusammenarbeit mit Gemeindepädagoginnen und Pfarrern
  • Gottesdienstliche Tätigkeit
  • „Kirche bewegt sich an die Basis“: thematische und spielerische Unterstützung der kommunalen Feste im Kirchenkreis
  • Regelmäßige Kindernachmittage in Dörfern ohne kirchliche Kinderangebote
  • Kirchenführungen für Schulklassen
  • Schulprojekte im Kirchenjahr
  • Vertretungen im gemeindepädagogischen Dienst