Luther-Orgelkonzert mit dem „Fahrradkantor“

„Fahrradkantor“ Martin Schulze aus Frankfurt (Oder) macht mit seinem Rennrad am 21. Juni wieder in Niemegk Halt und lässt Lutherklänge auf der Baer-Orgel in der Niemegker St.-Johannis-Kirche erklingen.

Seit fast 20 Jahren nutzt der als Fahrradkantor bekannte Kirchenmusiker die Sommermonate um mit seinem Rennrad durch die Lande zu ziehen. Dabei legt er jährlich etwa 15.000 km mit seinem Rennrad zurück. In den Gemeinden auf seinem Weg macht er Station und gibt Orgelkonzerte. Das jeweilige Programm zuschneidet er dann auf die jeweilige Orgel zu, denn jedes Instrument hat ihren ganz individuellen Charakter. Aus aktuellem Anlass stehen in diesem Jahr Bearbeitungen von Luther-Chorälen auf dem Programm. Mit den eingenommen Spenden deckt er die Unkosten seiner Sommertour.

Die 1854 erbaute Niemegker Orgel ist bis heute das größte Instrument im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Leider sind von ihren 30 Registern aktuell nur 10 spielbar. Das soll sich noch in diesem Jahr ändern. Eine Restaurierungsmaßnahme wird noch in diesem Jahr beginnen. Dazu sucht die Orgel Freunde, die mit Spenden die Restaurierung unterstützen. Wer z.B. eine der Prospektpfeifen aus englischem Zinn spenden möchte, hat die Möglichkeit, seinen Namen auf der Rückseite der Pfeife und einer Messingplatte neben der Orgel verewigen zu lassen.

Der Konzertbeginn ist um 19:30 Uhr, der Einlass ab 19:00 Uhr. Der Eintritt für das Konzert ist frei.