Ehrenmedaille für Wolfgang Reitsch

Dem Gemeindekirchenratsvorsitzenden der St. Gotthardt- und Christuskirchengemeinde Brandenburg an der Havel Herrn Wolfgang Reitsch ist am 16. Dezember von der Oberbürgermeisterin Frau Dr. Dietlind Tiemann die Ehrenmedaille der Stadt Brandenburg verliehen worden. Er wurde für sein langjähriges Engangement für das Rote Kreuz geehrt. Er hat seit 25 Jahren den Aufbau der Kreisverbandes des Roten Kreuzes in Brandenburg an der Havel verantwortlich begleitet und hat sich für das Rote Kreuz auch ehrenamtlich eingesetzt. Es wurden mit den anderen haupt- und ehrenamtlichen Engagierten die Bereiche Ambulanter Pflegedienst, Krankentransport, Gesundheit, Erste Hilfe, Kurse, Hilfen in Not, Behindertenhilfe, soziale Fürsorge unter anderm mit der Kleiderkammer sowie die Arbeit mit Flüchtlingen im Übergangswohnheim und dessen Außenstellen gefördert und aufgebaut. Besonders für das Wohl von geflüchteten Menschen engagiert sich Wolfgang Reitsch nun auch in seinem Ruhestand im Flüchtlingsnetzwerk und er ist neben seinen vielen Ehrenämtern auch über viele Jahre schon in der Kirchengemeinde tätig. Dafür danken wir ihm und freuen uns mit ihm über diese Ehrung. Pfr. Philipp Mosch