Hauptsache, du bist dabei!

Ein Wochenende voller Musik erlebten die knapp 40 Teilnehmer des „Musikalischen Wochenendes“, das am 23. und 24. April in Michendorf stattfand und in einem Gottesdienst in der Wildenbrucher Dorfkirche seinen Höhepunkt fand. Zu dem Musikprojekt haben Kantorin Elke Wiesenberg, Thekla Wiesenberg und Gabi Maetz alle eingeladen, die Freude am Singen und Musizieren haben - Kinder, die kurze Zeit oder schon länger ein Instrument erlernen und Eltern, die ihre Instrumente wieder hervor geholt haben, Sängerinnen und Sänger. Verbunden hat alle die Freude an der Musik, das Alter spielte dabei gar keine Rolle. Jeder konnte mitmachen mit wenigen oder mit vielen Tönen, mit lauter oder leiser Stimme. Geige und Bratsche, Cello und Gitarre, Klavier und Flöte, Akkordeon und Xylophon haben gemeinsam oder einzeln musiziert. Ziel alles Probens war die Gestaltung eines Musikalischen Gottesdienstes. Aus dem Refrain eines der Lieder, die gesungen wurden, stammt das Motto des Wochenendes: "Wer nicht singen kann, der summt halt, wer nicht summen kann, der brummt halt, wer nicht brummen kann, der klatscht halt, Hauptsache, du bist dabei!"Das hat sich die Gemeinde nicht zweimal sagen lassen und so wurde in diesem fröhlichen Gottesdienst musiziert und gesungen, gesummt und gebrummt und geklatscht.