Sanierung der Schuke-Orgel in St. Gotthardt

Die Ev. St. Gotthardt- und Christuskirchengemeinde Brandenburg bedankt sich herzlichst bei der VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland für ihre Unterstützung in Höhe von 15.000 EUR,  die der Sanierung und Reinigung ihrer Schuke-Orgel in der St. Gotthardtkirche zugute kommen. Ein weiterer Dank gilt der Brandenburger Bank, die sich mit einer Zuwendung von 1.500 EUR bei diesem Vorhaben ebenfalls unterstützend beteiligt. Zusammen überreichten sie der Kirchengemeinde kurz nach Weihnachten die Spenden, die einen enormen Beitrag für die insgesamt 70.000 EUR kostende Instandhaltung der Orgel darstellen. Die Übergabe erfolgte am Dienstag, dem 27.12.2016, durch Brandenburger Bank Vorstandsmitglied Jens-Uwe Oppenborn an die Kirchmeisterin Bettina Damus, den geschäftsführenden Pfarrer Philipp Mosch und Kantor Fred Litwinski.
Die 30 Jahre alte Orgel der Firma Schuke ersetzt die 1972 bei einem Brand zerstörte Wagner-Orgel der Kirche. Sie ist eine der schönsten Orgeln im weiten Umkreis, auf der sich alle musikalischen Stilarten von alter Musik über das 19. Jahrhundert bis hin zur Moderne gültig darstellen lassen. Sie besteht aus weit über 3000 Pfeifen und 44 Registern auf drei Manualen und Pedal. Neben der Verwendung bei Gottesdiensten wird das Instrument häufig auch für Konzerte und als Ausbildungs- und Übungsinstrument genutzt. Um den Wert der vielgenutzten Orgel zu erhalten, empfehlen Experten eine regelmäßige Reinigung alle 15-20 Jahre. Die Sanierung des wertvollen Instrumentes wir nun im Jahr 2017 erfolgen können.
Die Kirchengemeinde bedankt sich herzlich bei der Brandenburger Bank und der VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland für die Unterstützung und wünscht allen einen gesunden Start in das Jahr 2017.