Rückblick auf den Verabschiedungsgottesdienst

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Golzower Kirche verabschiedete sich Pfarrerin Ellen Radtke am 29. Januar 2017 von der Kirchengemeinde Golzow-Planebruch. Der Gottesdienst war sehr gut besucht und wurde vielfältig gestaltet. Viele Mitwirkende, angefangen von den Konfirmanden, dem Gemeindekirchenrat, dem gemischten Chor Golzow, den Bläsern, Sabine Duschl an der Orgel bis hin zum Superintendenten Siegfried Thomas Wisch, begleiteten Ellen Radtke in ihrem letzten Gottesdienst in Golzow-Planebruch. Ellen Radtke blickte in ihrer Predigt auf die 2 jährige Schaffenszeit in Golzow und Umgebung zurück. Sie kam sich zu Beginn dieser Zeit das ein oder andere Mal vor, als stünde ihr das Wasser bis zum Halse und sie selbst steuere das Gemeindeschiff. Dabei beschlich sie die Angst, sie könne das Boot zum Kentern bringen. Schnell merkte sie jedoch, dass da viele in diesem Boot namens Gemeinde sitzen und mit ihr gemeinsam unterwegs sind. Für diese Erfahrung ist sie sehr dankbar. Sie geht nun von Bord und zieht mit ihrer Frau Stefanie nach Hannover. Dort warten neue Herausforderungen auf die Beiden. Im Anschluss des Gottesdienstes fand ein gemeinsamer Nachmittag im Gemeindehaus statt. Die Gespräche bei Kaffee und Kuchen boten dort nochmals Anlass für einen Rückblick und die eine oder andere Träne wurde vergossen. Dankbar blicken beide, die Gemeinde und Ellen Radtke, auf eine turbulente und interessante Zeit zurück.
Die Gemeinde ist seit der Bekanntgabe des Abschieds auf der Suche nach einem neuen Pfarrer/einer neuen Pfarrerin. Gerade in der Zeit der Vakanz sind wieder viele Helfer gefordert, um das Gemeindeleben zu gestalten, jeder ist aufgerufen, sich nach seinen Gaben und Fähigkeiten mit einzubringen.

Oliver Notzke und der Gemeindekirchenrat