Niemegk

Kirchengemeinden: Grabow, Haseloff, Hohenwerbig, Neuendorf b. Niemegk, Groß- und Klein Marzehns, Garrey mit Zixdorf, Boßdorf

Dr. h.c. Frank Otfried July feiert am Sonntag, dem 6. August den Gottesdienst in der Dorfkirche in Garrey. Der Landesbischof der Evangelischen Kirche Württemberg und Vizepräsident des Lutherischen Weltbundes besucht in der ersten Augustwoche die Weltausstellung zum Reformationsjubiläum in der Lutherstadt Wittenberg und das kleine brandenburgische Flämingdorf Garrey, da das Hauptquartier des Evangelischen Medienhauses Stuttgart in diesem Sommer in diesem Dörfchen am Rande der brandenburgischen Landeskirche vor den Toren Wittenbergs untergebracht ist.

Am Mittwoch, dem 2. August findet um 19:00 Uhr ein offener Gesprächsabend unter dem Motto „Was Sie schon immer mal einen Bischof fragen wollten“ im Gasthof „Zum Weißen Raben“ statt, in dem bereits Martin Luther vor 500 Jahren auf ein Bier einkehrte. Der Gasthof befindet sich in Garrey, gleich neben der Kirche.

Am Sonntag, dem 6. August feiert der Bischof um 10:00 Uhr gemeinsam mit dem Ortspfarrer Daniel Geißler aus Niemegk, der die Liturgie gestalten wird, den Gottesdienst in der Garreyer Dorfkirche. Erst im Mai hatten die 83 Einwohner des Dorfes voll Stolz die Sanierungsarbeiten an ihrem Gotteshaus abgeschlossen.

Nun freuen sie sich auf den prominenten Besuch aus Stuttgart. Für die Mitglieder der kleinen Dorfgemeinden im Fläming ist dieser Gottesdienst ein wichtiges Zeichen. Wie in Würthemberg sind es auch bei uns in Berlin-Brandenburg die kleinsten Dorfgemeinden, die sich unbeachtet und gegenüber den großen Zentren in Berlin und Stuttgart oft vergessen fühlen. Gerade im säkularisierten Berlin-Brandenburg bilden aber die kleinen Dorfgemeinden wie Garrey mit 40-50% Gemeindemitgliedern und engster Zusammenarbeit zwischen Kirchen- und Kommunalgemeinde das Rückgrat der Landeskirche.

Luther ritt auf Pferd nach Niemegk

Über Hundert Gäste tummelten sich bei schönstem Wetter am Sonntag auf dem Niemegker Kirchplatz zum Luther-Kinder-Fest.

Den Auftakt machten die Spatzen des Carnevalsclubs die mit ihrem „Wir wollen verreisen“-Tanz die Anwesenden in Urlaubsstimmung versetzten. Höhepunkt des Festes war der Einzug des Lutherkinderpaares. Endlich wurde das Geheimnis gelüftet, welche auf welche Bewerber das Los um die Hauptrollen des Festes gefallen war. Hoch zu Roß kamen Kimi Schmidtko aus Niemegk als Martin Luther und Marie Block aus Rädigke als Katharina Luther auf den Kirchplatz geritten. Die wunderschönen Kostüme waren extra für diesen Tag vom Trachtenverein Wittenberg ausgeliehen worden und die beiden wollten die Kostüme auch bis zum Ende des Festes nicht wieder ausziehen. Niemegks Amtsdirektor Thomas Hemmerling begrüßte das Lutherpaar mit einer würdigen Rede und die beiden bedankten sich, indem sie offiziell das Kuchenbuffet eröffneten. Die Pferdeäpfel, die dabei auf der Kirchentreppe landeten wurden vom Amtsdirektor beseitigt, der zugab, dass er es in seinem Beruf gewöhnt sei, den Mist anderer wegzumachen.

Großen Anklang bei Groß und Klein fand das mittelalterliche Frisurenflechten bei Monique von Palubicki, die über 30 Köpfe zeitgemäß stylte.

Gottesdienste

Bitte entnehmen Sie die aktuellen Gottesdienste dem Gemeindebrief (siehe rechte Spalte) und den Schaukästen.

Veranstaltungen

Aug
Mi 02
19:00

offener Gesprächsabend


Gesprächsabend unter dem Motto „Was Sie schon immer mal einen Bischof fragen wollten“ im Gasthof „Zum Weißen Raben“, in dem bereits Martin Luther vor 500 Jahren auf ein Bier einkehrte.

im Gasthof „Zum Weißen Raben“