Brandenburg Sankt Katharinen

Wir sind eine Gemeinde im Aufbruch im Herzen der Stadt Brandenburg mit ca. 1600 Gemeindegliedern. Zu unserem Gemeindegebiet gehören die Neustadt, Wilhelmsdorf und die Siedlung Eigene Scholle. Das Herz unserer Gemeinde ist die im Jahr 1401 fertiggestellte St. Katharinenkirche am Neustädtischen Markt, ein Juwel der norddeutschen Backsteingotik. Hier versammelt sich unsere Gemeinde im Sommer zum Gottesdienst. Im Winter feiern wir Gottesdienst in unserem Gemeindehaus. Als Gemeinde betreiben wir die Kita St. Katharinen und den Neustädtischen Friedhof. Den Aufbau und die Arbeit unserer Gemeinde unterstützen die Fördervereine für das Gemeindehaus, für die Kirchenmusik und den Turm. Unsere Angebote finden Sie in unserem aktuellen Gemeindebrief. Wir freuen uns auf ihren Besuch in der St. Katharinenkirche, zu unseren Gemeindeveranstaltungen und kirchenmusikalischen Angeboten.

Austellungseröffnung

Nach dem Kirchentag ist vor der Eröffnung der Reformationsausstellung in St. Katharinen. Klein aber fein wird diese Ausstellung an dem Ort sein, an dem als erstes das Abendmahl in beiderlei Gestalt gefeiert wurde in Brandenburg an der Havel und die Dank der Unterstützung der Stadt Brandenburg an der Havel gezeigt werden kann.

Wir laden herzlich ein am Donnerstag, den 1. Juni zur Eröffnung der Ausstellung in der St. Katharinenkirche mit einem Vortrag von Felix Engel, M.A.

Mit Christus zu Tisch und die Freiheit der Reformation

Die St. Katharinenkirche als Ort des ersten evangelischen Abendmahls in der Neustadt

Im Jahr 1537 reichte Pfarrer Thomas Baitz dem Rat der Neustadt unter dem Bürgermeister Clemens Storbeck das erste evangelische Abendmahl mit Brot und Wein. Der Kelch mit dem Wein, der bis dahin nur dem Priester vorbehalten war, empfingen zum ersten Mal Laien in der Neustadt.

Der Abendmahlskelch, mit dem das Abendmahl damals gereicht wurde, stammt aus dem Jahr 1516 und ist noch heute im Besitz und im Gebrauch der Gemeinde. Er ist in der Ausstellung zu sehen, ebenso der Entwurf des Glasfensters der Firma Linnemann, der das erste evangelische Abendmahl zeigt und dessen Ausführung von 1912 bis 1945 die St. Katharinenkirche zierte. Die Gedenkplatte im Chor der Kirche, die zu Ehren von Thomas Baitz errichtet wurde, ist ebenfalls Teil der Ausstellung, wie auch die Erinnerung an das 400. Reformationsjubiläum im Jahr 1917 mit dem vor der Kirche zu sehenden Lutherstein.

Kurz vor dem Jubiläum wurde die renovierte Kirche von Kaiser Wilhelm II. wieder eingeweiht. Den goldenen Schlüssel, den er Pfarrer Mohnhaupt damals überreichte, ist in der Ausstellung zu bestaunen. Ebenso werden besondere Epitaphe in der Ausstellung zu sehen sein. Begleitet wird die Ausstellung von einem Reformation-Spezial im Rahmen der Lesereihe „Die Bibliothek der verlorenen Bücher“ in der alten Kirchenbibliothek von St. Katharinen.

Gottesdienste

Jeden Sonntag
in der Katharinenkirche um 10.00 Uhr

Veranstaltungen

Jul
So 02
19:30

Orgelkonzert mit Rainer Oster


Rainer Oster spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Max Reger und Jan Pieterson Sweelinck.

Sankt Katharinenkirche

Jul
So 16
19:30

chorus vicanorum

Ich Will Gesang!
chorus vicanorum = der chor vom dorfe singt unverstärkt a cappella sein fünftes sommerprogramm! wir folgen der aufforderung des titels drei- bis siebenstimmig durch die jahrhunderte und verbinden dabei alte und neue, weltliche und geistliche vokalmusik

Katharienkirche

Bilder aus der Gemeinde

  • St. Katharinenkirche zu Brandenburg an der Havel
    St. Katharinenkirche