in Lehnin

Der Landesjugendchor Sachsen-Anhalt

ist am Sonntag, 6. August 2017 um 16.00 Uhr zu Gast bei den Lehniner Sommermusiken in der Lehniner Klosterkirche

Unter dem Motto „Eine Messe für den Landesjugendchor“ wird der Landesjugendchor Sachsen-Anhalt, eines der Spitzen-Ensembles auf dem Gebiet des A-cappella-Gesangs in Sachsen-Anhalt, anspruchsvolle Messevertonungen unterschiedlichster Epochen zu Gehör bringen.

Im Mittelpunkt des Programms steht dabei die „Missa Papae Marcelli“ von Giovanni Pierluigi da Palestrina. Der Landesjugendchor Sachsen-Anhalt ist der Auswahl-Jugendchor des Landes Sachsen-Anhalt. Er trat 1995 erstmals öffentlich auf und ist seitdem zu einem begehrten Partner sachsen-anhaltischer Musikfestspiele geworden. Auch auf Auslandsreisen konnte er seine überragende Qualität beweisen.

Der Chor findet sich als Projektchor dreimal im Jahr zusammen, um in achttägigen Arbeitsphasen sein Repertoire zu erarbeiten. Dieses umfasst anspruchsvolle A-cappella-Literatur, aber auch große Werke der Chorsinfonik. Anlässlich der Aufführung von Händels „L’Allegro, il Penseroso ed il Moderato“ während der Händelfestspiele 2007 wurde der Landesjugendchor mit dem Nachwuchs-Förderpreis der enviaM Kulturförderung ausgezeichnet.Künstlerischer Leiter des Chores ist Wolfgang Kupke, Rektor der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle.  Das Konzert bildet den Abschluss der Sommertournee, die den Chor vorher nach Zinnowitz und Wolgast führt. 

Karten: 12 €, erm. 8 €, Jugendliche bis 18 Jahre 5 €, Kinder bis 14 Jahre frei 

Vor dem Konzert gibt es um 15 Uhr die Möglichkeit einer 30-minütigen Klosterführung * für Kinder eine Abenteuerführung durch das Klostergelände – Kosten 1 € pro Kind* für Erwachsene – Kosten 2 € pro Person. Treffpunkt ist das Klostermuseum. Das Klostermuseum, das Museumscafé sowie das Café im Kräutergarten haben bis zum Konzertbeginn geöffnet.  

Nach dem Konzert sind alle Besucher eingeladen, noch ein Weilchen zu bleiben und bei Snacks und Getränken musikalische Überraschungen zu erleben und mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. 

Liebe Musikfreunde,

bereits zum 42. Mal werden die Lehniner Sommermusiken von Juli bis September 2017 das kulturelle Angebot im Landkreis Potsdam-Mittelmark bereichern.

Für jeden Musikgeschmack wird etwas dabei sein, denn das Programm mit 12 Konzerten reicht von Rockmusik in der Feldscheune, über Schlagzeug-Solo im Kreuzgang bis zu Konzerten in der Klosterkirchemit Bach-Kantaten nach Luther-Texten. Die Zuhörer aus Nah und Fern können sich somit auf schöne und interessante Stunden in Kloster Lehnin freuen. Außerdem ist die einzigartige historische Kulisse an lauen Sommerabenden ein fantastisches Ambiente für ein besonderes Musikerlebnis.

Vielleicht verabreden Sie sich auch mit Freunden oder Bekannten oder Sie begegnen Menschen, denen Musik genauso viel bedeutet wie Ihnen – Sie werden ganz bestimmt in guter Gesellschaft sein. Unerwähnt möchte ich nicht lassen, dass die Lehniner Sommermusiken Mitte September als abschließendes Highlight Gastgeber für das Konzert der Kammerakademie Potsdam mit Felix Mendelssohns „Reformationssinfonie“ sein werden.

Die Lehniner Sommermusiken verdanken ihren anhaltenden Erfolg auch dem regionalen und landesweiten Engagement vieler ehrenamtlich mitwirkender Mittelmärker sowie Brandenburgerinnenund Brandenburger. Ihnen allen möchte ich sehr herzlich für Ihre Hingabe und Leidenschaft für diese Veranstaltungsreihe danken.

Allen Gästen, Besuchern, Musikliebhabern und Mitwirkenden der Lehniner Sommermusiken 2017 wünsche ich unvergessliche Stunden und Höreindrücke.

Ihr Wolfgang Blasig

Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark

Das Programmheft der 42. Lehniner Sommermusiken können Sie sich hier downloaden. Leider hat sich dort ein Fehler eingeschlichen: Das Konzert am 17. August findet im Kreuzgang statt und nicht in der Klosterkirche.