Jugend

Straßentheater

SEE!SPEAK!SHARE! Was siehst Du? Worüber sprichst Du? Was teilst Du?
Wir suchen noch teilnehmende  Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren!

In der ersten Ferienwoche, ab dem 21.07.2017, werden wir im Helmut-Gollwitzer-Haus in Wünsdorf gemeinsam ein Stück erarbeiten, in der zweiten Woche sind wir damit in Brandenburg unterwegs. Unsere Stationen sind bislang:

28.07.: Premiere im Helmut-Gollwitzer-Haus, Wünsdorf

29.07.: Erlebnisnacht in Potsdam

30.07.: Buhnenhaus Brandenburg

31.07.: frei

01.08.: Wochen- und Bauernmarkt Bad Belzig

02.03.: Schloss Wiesenburg

03.08.: Burg Rabenstein

04.08.: Camp internationale Jugendbegegnung, Wittenberg mit Abschluss

05.08.: Rückreise

Wir werden mit einem Bauwagen als mobile Bühne und drei Kleinbussen unterwegs sein, in Woche zwei zelten wir und versorgen uns selbst. 

Die Kosten für die zwei Wochen betragen 220,00 €, Förderung der Teilnahmebeträge ist teilweise möglich. Begleitet wird das Projekt von zwei Theaterpädagoginnen und einem Musiker. In Woche zwei haben wir noch eine junge Erwachsene zur Unterstützung dabei.

Anmeldungen über: Frau Ilka Reuter ⋅ i.reuter@akd-ekbo.de ⋅ www.akd-ekbo.de/events/strassentheater ⋅ oder www.de-de.facebook.com/ejbo.de

Ihr möchtet noch andere auf das Projekt aufmerksam machen? Verschickt doch einfach den Infofyler!

Musik- und Instrumentenflohmarkt

Seit mehreren Jahren bietet die EJBO gegen Ende des Jahres einen Musik- und Instrumentenflohmarkt an. An- und Verkauf von allen Dingen rund um die Musik stehen dabei im Mittelpunkt. Von einfachen, gebrauchten Instrumenten über Bücher und Mikrofone bis hin zu LPs, einem Cembalo und ganzen Schlagzeugen wurde seither schon so einiges angeboten. Die Stände werden nach Anmneldung gegen eine Gebühr von 10,00 € zur Verfügung gestellt und der Eintritt ist frei. Für die Verpflegung ist in einem Cafebereich gesorgt und auf der Bühne im Saal finden kleine Präsentationen von akustischen Bands statt.

Termin 2017
Samstag, 11. November 11:00 – 16:00 Uhr
Saal im Amt für kirchliche Dienste (Nähe American Guitar Shop)
Goethestr. 26 – 30
10625 Berlin

ANMELDUNG AB SOFORT MÖGLICH. BITTE BEACHTEN:
Erst nach Erhalt der Anmeldebestätigung und Überweisung der Standgebühr von 10,00 € ist die Anmeldung abgeschlossen und ein Tisch steht sicher zur Verfügung!
Anmeldung Instrumentenflohmarkt 2017

Info

Tobias Kummetat, AKD Studienleiter für kulturelle Jugendbildung
Telefon 030 – 31 91 116
E-Mail t.kummetat@akd.ekbo.de
www.facebook.com/ejbo.instrumentenflohmarkt

Jugendarbeit

In der Jugendarbeit des Kirchenkreises gestalten Jugendliche Freizeit, für sich und für andere. Sie machen Kirche für junge Leute lebendig. Unterstützt werden sie von einem hauptamtlichen Jugendmitarbeiter und dem Kreisjugendpfarrer. Gemeinsam setzen sie Ideen in die Tat um. Wir möchten, dass möglichst viele junge Menschen durch Jesus Christus Halt und Orientierung erfahren können. Wir möchten, dass junge Menschen Gemeinschaft erleben und lernen, dort zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird. Unser Ziel ist es aber auch, dass sie Verantwortung übernehmen lernen und neue Kontakte knüpfen können.

Ein wichtiger Punkt ist ferner, dass junge Menschen bei uns die Möglichkeit bekommen, ihre Freizeit kreativ zu gestalten. Das kannst du nicht anfassen - das kannst du aber fühlen. Bei uns reden Jugendliche über Gott und die Welt. In wahrsten Sinn des Wortes. Reden über Gott und Jesus ist nicht Geschwafel. Gott hält zu uns. Davon erzählt die Bibel. Diese Erfahrung hilft uns, aktiv zu werden und für andere einzustehen. Und zwar mitten in der Welt. Jugendliche werden von Gott ernst genommen. Darum lassen wir das Leben nicht einfach so laufen. Darum sind die anderen uns nicht egal. Da steckt was drin - und da kommt was raus. Die Jugendarbeit des Kirchenkreises ist vielfältig. Da finden viele ihren Platz: Überzeugte, Suchende, Zweifler, Traurige, Fröhliche, Tatkräftige, Schüchterne, Spontane und und und.

Die Jugendarbeit des Kirchenkreises ist offen für alle, aber nicht beliebig. Das hat viele Köpfe - und Hand und Fuß. In der Jugendarbeit des Kirchenkreises sind viele Leute aktiv: Hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter gestalten und nutzen die vielfältigen Angebote. Nicht alle Jugendlichen die mitmachen sind evangelisch. Aber sie sind neugierig genug, auch zu fragen, was es denn mit Gott auf sich hat. Und mit den Menschen. Die machen was miteinander - und mit anderen. Jugendgruppen treffen sich in Jungen Gemeinden vor Ort und unternehmen etwas miteinander.

Junge Leute sind unterwegs - auf Freizeiten, Rüsten, Fahrten, internationalen Begegnungen. Sie feiern Gottesdienste und Andachten - so holen sie den Himmel auf die Erde. Sie mischen sich ein und mischen mit - z.B. in dem Gremium der Evangelischen Jugend dem Kreisjugendkonvent, der Kreissynode, dem Landesjugendkonvent und in Jugendringen. Sie gestalten Projekte, feiern Feste, treiben Sport, ruhen sich aus.

Jugendarbeit - Thema auf der Herbstsynode 2015

07. November 2015 - es gilt das gesprochene Wort! -

Wie sind Jugendliche?

Die Jugend achtet das Alter nicht mehr, zeigt bewusst ein ungepflegtes Aussehen, sinnt auf Umsturz, zeigt keine Lernbereitschaft und ist ablehnend gegen übernommene Werte“ (Tontafel der Sumerer, 3000 v Chr. )

Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer. (Sokrates, 470-399 v.Chr.) –

Wenn man mich fragt, erhält man einen anderen Befund, wenn man Eltern fragt, ist es wieder anders – am besten ist es darum, Jugendliche selbst zu befragen.

1 Jugend heute
2 Jugendarbeit im Kirchenkreis
3 Ziele von Jugendarbeit – Perspektiven 

Das vollständige Referat gibt es hier.