Brück

Kirchengemeinden: Brück St. Lambertus, Brück-Rottstock, Rottstock, Gömnigk, Trebitz, Neuendorf

Garten Gethsemane - Warum und wie bete ich?

ist das Thema beim Alphakurs am 22. März um 19:30 Uhr im Pfarrhaus Brück

Beim Alphakurs werden wir den Garten Gethsemane in Jerusalem in den Blick nehmen. Noch heute kann man Ölbäume betrachten, deren Wurzeln aus der Zeit von Jesus  stammen. Dort im Garten betet Jesus vor seiner Kreuzigung und schwitzt Blut und Wasser. Dabei schlafen seine besten Freunde und spüren nichts von der Todesangst.

Aber lohnt sich beten überhaupt? Was ist das? Wie kann ich das tun? Diesen Fragen wollen wir nachgehen. Dabei wird das Essen schmecken und die Gespräche untereinander versprechen ersprießlich zu werden.

Herzliche Einladung dazu auch an Menschen die noch nicht beim Alphakurs waren.

chrismon Gemeinde 2019:

Ein Jurywettbewerb mit Publikumsbeteiligung

Mit dem Förderwettbewerb chrismon Gemeinde sucht das Magazin chrismon 2019 bereits zum fünften Mal spannende und kreative Projekte von Kirchengemeinden.

Worauf ist die Kirchengemeinde Brück besonders stolz?

Wir sind auf den wunderbaren Pferdglockenfriedenstreck „Titanen on Tour 2018“ von Brück nach Weliki Nowgorod in Russland stolz. 2.300 km zogen wir durch Deutschland, Polen, Kaliningrad, Litauen, Lettland und Estland nach Russland. 80 Tage lang waren 8 Pferdewagen, 16 Pferde und immer 30 Menschen (insgesamt durch Wechsel 103) mit einer Friedensglocke unterwegs. Sie rasteten an 70 Orten und verteilten kleine Friedensglocken, brachen das Brot, segneten, tanzten, sangen und redeten. Eine wahre Reise der Begegnung und Völkerverständigung 100 Jahre nach Ende des 1. Weltkrieges.

Dank ihrer Stimme soll dann ein neues Projekt begonnen werden können:

Der Pferdglockenfriedenstreck von Brück nach Jerusalem

Wir bedanken uns herzlich für ihre Unterstützung!

Bischof Reinhart Guib

aus Rumänien besuchte die Kirchengemeinde in Brück

Die versammelte Gemeinde lauschte am Sonntag 10.03.2019 gespannt dem Bischof der evangelischen Kirche in Rumänien Reinhart Guib.

Die Konfirmanden interviewten den Geistlichen und bekamen interessante Antworten. So beginnt er den Tag mit einem Gebet und würde gern einen Jugendaustausch mit Brück durchführen. Er erzählte, dass in seiner Heimat Siebenbürgen auch die Flamen vor über 850 Jahren mit einem Treck ankamen. Er würde mit seinen Gemeinden einen Treck dahin empfangen. Das ist eine tolle Erkenntnis dieses Besuches. Würde doch ein möglicherTreck auf dem Weg nach Jerusalem in Rumänien vorbeikommen.

Mal sehn was der ALLMÄCHTIGE da noch zusammenführen kann.

Mehr zum Besuch

  • © alphakurs.de

Ist Golgatha eine Zahnpasta?

Sie ahnen schon: Natürlich nicht! Die Bedeutung von diesem und 7 anderen Orten (Caesarea, Bethlehem, Jerusalem, Teich Bethesda, Jordanfluss, Massada, See Genezareth und Garten Gethsemane) im Heiligen Land wollen wir bei der „Reise durch das Heilige Land des Glaubens“ - dem Alphakurs 4.0 ergründen.
Wir betrachten die Orte heute und ergründen ihre Bedeutung für den christlichen Glauben damals und jetzt.
Dabei kann sich jeder seine Gedanken machen über Jesus und den christlichen Glauben. Die Beschäftigung damit bringt immer weiter und viele schöpfen Kraft zum Leben daraus.

Was? Der Alphakurs – Eine Einführung in den christlichen Glauben. Geeignet als Kurs für für alle Neugierigen. In diesem Jahr werden wir das Teilnehmermaterial auch in arabisch haben.
Abende mit gutem warmen Essen, herzerfrischender Musik, erhellenden Gesprächen und herausfordernder Botschaft.

Wo? Pfarrhaus Brück Str. des Friedens 35

Anmeldung? Im Pfarramt Brück Telefon: 033844 51730

Mit wem? Ein Team von über 20 ehrenamtlichen Mitarbeitern der Gemeinden unter der Leitung von Pfarrer Kautz

Wann? Acht Freitage von Februar bis April 2019; immer ab 19:30 Uhr

Terminübersicht:

22.03. Krieg und Frieden - Wie dem Bösen widerstehen? | Massada |

29.03. Christliche Gemeinschaft - Ein Mittel gegen die Einsamkeit? | See Genezareth |

05.04. Warum und wie bete ich? | Garten Gethsemane |

Sie sind herzlich willkommen!

Wer kann zu Alpha kommen?
Jedermann ist willkommen, einen Alpha-Kurs zu besuchen und die Gäste kommen aus den unterschiedlichsten Gründen zu Alpha. Einige wollen herausfinden, ob es einen Gott gibt und was es mit dem Sinn des Lebens auf sich hat. Andere fragen sich, was nach dem Tod kommt. Wieder andere besuchen möglicherweise regelmäßig die Kirche, doch kennen sie vielleicht nur teilweise die Grundlagen christlichen Glaubens.

Die Gäste bei Alpha-Kursen kommen aus ganz verschiedenen Hintergründen und vertreten die unterschiedlichsten Standpunkte, doch alle haben das gleiche Ziel: Herauszufinden, ob Jesus Christus eine Rolle in ihrem Leben spielen kann.

Was ist Alpha?
Der Alpha-Kurs ist eine angenehm neue Möglichkeit, sich mit dem christlichen Glauben auseinanderzusetzen. Er ist für Menschen unserer Zeit gedacht, fundiert und gleichzeitig locker und unkonventionell. Alpha ist offen, jeder kann teilnehmen.
Jedes Treffen beginnt mit einem Essen. Man kommt schnell ins Gespräch und lernt sich leicht kennen. Zuhören, diskutieren, neue Gedanken entdecken. Und fragen, was man will! Keine Frage ist zu schlicht, zu schwierig oder zu frech.
Alpha ist konfessionsübergreifend und wird von allen großen christlichen Kirchen und Glaubensgemeinschaften in über 135 Ländern unterstützt.
Die Inhalte beruhen auf einer Reihe von Themen, die die grundsätzlichen Fragen und Inhalte des christlichen Glaubens ansprechen. Dabei werden die Grundlagen thematisiert, die alle Christen gemeinsam haben. Der Kurs erstreckt sich in der Regel über einen Zeitraum von 10 Wochen.
Alpha hat seinen Ursprung in einer Gemeinde aus London, der Holy-Trinity-Brompton (HTB), und wurde dort vor über 20 Jahren zum ersten Mal durchgeführt. Mittlerweile wurde der Kurs in viele verschiedene Sprachen übersetzt und wird tausendfach auf der ganzen Welt veranstaltet.
Gemeindeleiter aus aller Welt berichten von dem erstaunlichen Einfluss, den Alpha sowohl auf kirchenferne Menschen als auch auf Christen in Ihrer Region hatte. Und das Konzept breitet sich auch im säkularen Umfeld aus: In Gefängnissen, Universitäten, Firmen und Schulen.

Für wen ist Alpha?
Alpha ist für jedermann, besonders für:
• Menschen, die gerne unverbindlich mehr über Gott und den Glauben wissen möchten.
• Menschen mit kritischer Einstellung zur Kirche, die aber am Glauben interessiert sind.
• Menschen, die neu in der Gemeinde sind oder die Grundlagen des christlichen Glaubens auffrischen wollen.
• Menschen, die glauben, dass es noch mehr im Leben geben muss.

Was kostet es?
Bei Alpha-Kursen wird keine Teilnahmegebühr verlangt, obwohl Spenden zur Deckung der Kosten willkommen sind.

Gottesdienste

Bitte entnehmen Sie die aktuellen Gottesdienste dem Gemeindebrief (siehe rechte Spalte). 

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gepflegt.