Brandenburg West

Kirchengemeinden: Briest, Kirchmöser, Plaue, Woltersdorf

30 Jahre friedliche Revolution

  • Paul Pribbernow signiert seine Bücher - Bild der Austellung "Wir sind das Volk" | Foto: Becker

"Davor, Dazwischen, Danach"

Am Sonntag startete die zweite Ausstellung der Veranstaltungsreihe "30 Jahre friedliche Revolution". Pfarrer Christian Bochwitz begrüßte die Gäste und den Brandenburger Künstler - Paul Pribbernow, der eine ganz persönliche Beziehung zu Plaue hat. Von Radewege über Plaue nach Wusterwitz, lange führten ihn seine Tätigkeiten durch die Ortschaften Brandenburgs.

Als "Wändemaler", so seine korrekte Berufsbezeichnung in der ehemaligen DDR, begann in den frühen siebziger Jahren mit Zeichnungen und Karikaturen aus dem Alltag, hatte aber auch keine Scheu, Große Persönlichkeiten mit feinem Blick zu porträtieren. In seiner Laudatio ging Erhard Gottschalk näher auf die persönlichen Begegnungen mit dem Künstler ein: "Seit 1982 war er Mitglied im Friedensarbeitskreis beim Kreisjugendpfarramt und hat unsere Infoblätter – die Fragezeichen – mit seinen Karikaturen veredelt. So kam es zu seiner ersten Ausstellung in der Gotthardtkirche 1983. Zur Eröffnung sang Gerhard Schöne und die Kirche war voll wie Weihnachten."

Davor, Dazwischen, Danach  - ist eine Reise in die Geschichte vor der Wendezeit, währenddessen, bis hin zu aktuellen Ereignissen.

Die Ausstellung ist nun von montags bis freitags | bis zum 01. November | in der Zeit von 8:00 - 14:00 Uhr | in der Kirche zu Plaue geöffnet.

Sie sind herzlich eingeladen, sich selbst ein Bild von den Bildern Paul Pribbernows zu machen.

Gesamtausstellung an 2 Orten:
In Zusammenarbeit mit den Ev. Kirchengemeinden der Region Brandenburg, der Stadt Brandenburg an der Havel und dem Brandenburger Theater findet eine Gesamtausstellung des Brandenburger Künstlers Paul Pribbernow im Rahmen der Veranstaltungsreihe „30 Jahre Friedliche Revolution in Brandenburg an der Havel“ statt.

Teil I 
Der erste Teil der zweiteiligen Ausstellung mit Zeichnungen und Karikaturen im Wechsel der Zeiten von Paul Pribbernow wird in der Kirche zu Plaue gezeigt.

Teil II 
Der zweite Teil der Ausstellung findet im Brandenburger Theater, im Foyer des Großen Hauses, untere Ebene statt.

HISTORIE
30 Jahre sind seit 1989 vergangen, und es ist an der Zeit, an die friedliche Revolution zu erinnern, die auch hier, in Brandenburg an der Havel und den umliegenden Orten stattgefunden hat. Hierfür ist eine sehr
besondere Projektreihe entstanden, bei der die Evangelischen Kirchengemeinden der Region Brandenburg mit dem Brandenburger Theater und der Stadt Brandenburg an der Havel kooperieren.
In verschiedensten Veranstaltungen zwischen August und Dezember 2019 fragen wir: Was ist geworden aus den Träumen und Ideen von Freiheit und wirklicher Demokratie?
Was wurde aus den Menschen, die diese Zeit besonders geprägt haben und deren Biografie die friedliche Revolution geprägt hat?
Lassen Sie sich herzlich einladen zum Erinnern, Neu fragen, Mitfeiern und Weiterdenken!

Informationen zur gesamten Projektreihe und auch unter: www.friedliche-revolution-brb.de

Gottesdienste

Keine Gottesdienste gepflegt.

Veranstaltungen

Nov
So 03
17:00

Predigtreihe 30 Jahre Friedliche Revolution

mit Gen.-Sup. Heilgard Asmus

West-Kirche, Kirchmöser