cafe contact / Sozialdiakonische Arbeit

Das „cafe contact“ ist eine sozialdiakonische Einrichtung des Kirchenkreises, welche insbesondere Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf ihrem Lebensweg vielfältige Hilfe, Bildung und Freizeitbeschäftigung anbietet. Das Haus hat in der Stadt Brandenburg schon eine sehr lange Tradition. Wer mehr wissen möchte, kann die Details auf der eigenen Darstellung durch "cafe contact" auf der Hompage nachlesen.

Das Haus steht auf der Dominsel in Brandenburg an der Havel und ist außer Samstag an allen Tagen ab 15:00 Uhr geöffnet (auch an Feiertagen). Immer sind sozialpädagogische Mitarbeiter/innen vor Ort. Jede/r ist herzlich willkommen.

Ferien in Spanien

Das Ev. Jugendhaus „cafe contact“ unternahm in der ersten Sommerferienwoche eine Freizeitfahrt nach Spanien.

In der Nähe von Barcelona wurde ein schönes Ferienhaus für die Gruppe von 10 Jugendlichen im Alter von 12-20 Jahren und zwei Betreuerinnen in Sichtweite zum Meer angemietet. Diese besondere Fahrt konnte mit einem recht geringen Teilnehmerbeitrag angeboten werden, da sich die Einrichtung im vergangenen Jahr über eine großzügige Spende erfreuen konnte.

Dank einer T-Shirt Aktion zum 25 jährigen Bestehens der Firma Promnitz-Therapie im Zentrum in Zusammenarbeit mit der Brandenburger Bank, dem Seniorenpflegezentrum Brandenburg, Mercedes Jürgens und Shirt Instyle konnten an der Fahrt insbesondere Jugendliche teilnehmen, die sonst aus finanziellen Gründen keine weiten Reisen unternehmen können.

Für die Meisten war es die erste Flugreise und auch die Stadt Barcelona beeindruckte alle! Bei herrlichstem Sommerwetter gab es ein abwechslungsreiches Programm mit Tagen am Strand und zwei Besuchen in Barcelona, bei denen viele Sehenswürdigkeiten der Stadt bestaunt wurden.

Aber auch Spiele im Haus, gemeinsames kochen und essen auf der Terrasse, ein Besuch im 5D Kino, eine Fahrt mit dem Minizug durch den Ort Santa Susanna und vieles andere mehr waren Inhalt der Reise! Besonders erwähnenswert ist auch, dass sich viele Jugendliche vorher überhaupt nicht kannten und trotzdem innerhalb kürzester Zeit eine tolle Gemeinschaft gewachsen ist und jeder auf den anderen achtete und ihn einbezog. Es herrschte eine fröhliche Stimmung und es sind Freundschaften entstanden, die sicherlich auch über die Fahrt hinausreichen werden!

Das Jugendhaus „cafe contact“ und alle Mitreisenden bedanken sich daher nochmals ganz herzlich bei der Familie Promnitz von Promnitz- Therapie im Zentrum, Herrn Oppenborn, dem Vorstandsvorsitzenden der Brandenburger Bank, Herrn Fröhndrich vom Seniorenpflegezentrum Brandenburg, Herrn Titscher von Mercedes Jürgens und Herrn Binte von Shirt Instyle, die diese Fahrt erst ermöglicht haben!