Friedensgebete

„Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern und Schwestern, das habt ihr mir getan.“ Mt. 25,40

Noch immer sind wir von dem unrechtmäßigen Einmarsch der russischen Armee in die freie demokratisch legitimierte Ukraine geschockt. Viele Gemeinden haben bereits reagiert und ihre Kirchen für Friedensgebete geöffnet. Das ist mehr als gut und vielen Dank allen Akteuren.

Im Zuge des Angriffskrieges werden wieder hunderttausende unschuldige Menschen zu Geflüchteten. Der Landkreis PM hat sich bereit erklärt, Familien aus dem Kriegsgebiet aufzunehmen. Wir als Kirchenkreis positionieren und dazu und bieten neben dem geistlichen Beistand auch tatkräftige diakonische Hilfe an.

Verbunden im Schalom unseres Herrn

S.-Thomas Wisch

Superintendent EKMB

 

Übersicht der Kirchengemeinden

Gebet für den Frieden

in dieser Woche täglich 19:00 bis 19:15 Uhr, in der Klosterkirche Lehnin

Ab Aschermittwoch, Mittwochs um 18:00 Uhr

9. März Kirche Stücken | 16. März Kirche Langerwisch | 23. März Kirche Michendorf | 30. März Kirche Fresdorf | 6. April Kirche Wilhelmshorst | 13. April Kirche Saarmund

jeden Sonnabend, um 18:00 Uhr in der Marienkirche in Wiesenburg. Täglich läuten auch um 12:00 Uhr die Glocken für den Frieden in der Ukraine.

9. März 2022, um 18:30 Uhr, in der Kath. Kirche Hl. Dreifaltigkeit 

Wir erinnern an A. A. Heiß. Er war ein Gegner des Nazi-Regimes, verweigerte 1940 aus religiösen Gründen den Kriegsdienst und wurde dafür zum Tod verurteilt und im Zuchthaus Brandenburg hingerichtet.

Freitag, den 11. März 2022 um 18:00 Uhr und Freitag, den 18. März 2022 um 18:00 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche in Werder

Sonnabend, 12.März 2022, 19:00 Uhr Friedensgebet in der Kirche Phöben

Sonnabend, 19.März 2022, 19:00 Uhr Friedensgebet in der Kirche Phöben

Sonnabend, 26.März 2022, 19:00 Uhr Friedensgebet in der Kirche Phöben

 

 

Veröffentlicht am: