Die Garreyer Orgel glänzt wieder

Die Bauarbeiten an der Garreyer Dorfkirche gehen nach vier Jahren Arbeit in diesen Wochen dem Ende entgegen. Das Gehäuse der Orgel wurde bereits überarbeitet. Nun kehrten auch die Pfeifen wieder in die Orgel zurück. Als in dieser Woche die Orgel durch die Orgelbaufirma Schuke aus Werder an ihren Platz zurückkam und für ihren Auftritt beim Eröffnungsfest am 14. Mai gestimmt wurde, erhielt sie auch neue Prospektpfeifen aus edlem Zinn. Die Originale waren im ersten Weltkrieg der Rüstung zum Opfer gefallen und durch Zinkkopien ersetzt wurden. Die neuen Pfeifen geben der Königin der Instrumente nicht nur einen besseren Klang, sondern lassen dieses Schmuckstück des Garreyer Gotteshauses auch richtig glänzen. Ihren ersten Einsatz hat die Orgel beim Eröffnungsgottesdienst am 14. Mai um 15.00 Uhr. Der Bad Belziger Kantor und Orgelsachverständige Winfried Kuntz wird dann in die Tasten greifen und alle Register ziehen. (Daniel Geißler)